XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

U-Boot U 995

Original U-Boot aus dem Zweiten Weltkrieg

Wer seinen Urlaub in Kiel verbringt und sich ein wenig für deutsche Geschichte interessiert, sollte einen Ausflug nach Laboe machen. Hier befindet sich das U-Boot U 995, ein im Zweiten Weltkrieg von der Marine eingesetztes U-Boot, das ab September 1943 Angriffe gegen Feinde durchführte. In dieser Zeit war es an der Versenkung eines Zerstörers und einiger Frachter beteiligt.

Gegen Ende des Krieges musste das U-Boot U 995 generalüberholt werden und lag bis Kriegsende in einer Trondheimer Werft. Dort fiel es als Kriegsbeute erst an Großbritannien, dann an Norwegen, wo es von der norwegischen Marine als Test- und Ausbildungsboot genutzt wurde. 1965 wurde es an Deutschland zurückgegeben. Der Preis dafür betrug 1 DM – ein symbolischer Preis. In den folgenden Jahren wurde es auf den Stand zurückversetzt, auf dem es sich im Mai 1945 befand.

Seit März 1972 liegt das U-Boot U 995 in Laboe direkt am Marine-Ehrenmal und steht dort zur Besichtigung bereit.